> Aktuelles > Veranstaltungen > Veranstaltungen und Fortbildungen für Ärzte und Pf[...] > 1. Kasseler Handchirurgisches Symposium
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

1. Kasseler Handchirurgisches Symposium

Ort:

Klinikum Kassel, Haus E, Ebene 8, Konferenzebene

Termin: Samstag, 03. März 2018 10:00 – 16:00 Uhr
Ausrichter: Klinik für Plastisch-rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie
Dr. med. Christoph Kanes

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie und Ihr Team zu uns zum 1. Handchirurgischen Symposium in Kassel herzlich ein!

Gerne heißen wir Sie am Samstag, den 03.03.2018, um 10.00 Uhr im Klinikum Kassel auf der Konferenzebene 8 willkommen.

Ein wesentlicher Teil der handchirurgischen Fragestellungen im Rahmen der täglichen Sprechstunde befassen sich mit Beschwerden des Handgelenkes.

In vielen Fällen sind die etablierten Behandlungstechniken eine gute Lösung zur Verbesserung. In wenigen Fällen ist aber auch mit bewährten Behandlungsansätzen keine Verbesserung zu erreichen, so dass nicht selten Rettungseingriffe erforderlich werden können.

Unter dem Motto „das schmerzhafte Handgelenk - Bewährtes und Neues“ gehen wir auf den aktuellen Stand von Behandlungsalgorithmen ein.

Wir hoffen auf einen regen Meinungsaustausch und spannende Diskussionen unter Kollegen, Physio- und Ergotherapeuten. Fortbildungspunkte für die Veranstaltung sind bei der Landesärztekammer beantragt.

Für Ihr leibliches Wohl während der Veranstaltung ist gesorgt. Auf der Industrieausstellung können Sie sich über die Produkte und Leistungen der Anbieter informieren.
Wir freuen uns, Sie in Kassel begrüßen zu können und verbleiben bis dahin.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. med. Christoph Kanes
Prof. Dr. med. Goetz Andreas Giessler

Programm

Teil I Kahnbeinpseudarthrose

10:00 – 10:15 Uhr
Offizielle Begrüßung durch Prof. Dr. Goetz Andreas Giessler

10:15 – 10:45 Uhr
Anatomie Handwurzel, Ätiologie der Pseudarthrose, aktuelle Studienlage zur Frakturbehandlung (S. L. Kaulfersch)

10:45 – 11:15 Uhr
Rekonstruktionstechniken via nicht vaskularisiertem und vaskularisiertem Knochen-Transplantat (C. Kanes)

11:15 – 11:45 Uhr
Rekonstruktionstechniken via freiem mikrovaskulärem Knochentransfer (G.A. Giessler)

11:45 – 12:15 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung

Teil II – Läsion des TFCC


12:15 – 12:45 Uhr
Anatomie, Stadieneinteilung, Therapie (A. Lukyanova)

12:45 – 13:15 Uhr

Möglichkeiten der TFCC Refixierung (M. Evertz)

13:15 – 13:45 Uhr
Stabilisierung und Rekonstruktion des DRUG (H.Engel)

13:45 – 14:15 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung

Teil III – Arthrose des Handgelenkes


14:15 – 14.45 Uhr
Ursachen und Formen der Arthrose am Handgelenk (P. Schmücker)

14:45 – 15:15 Uhr
Optionen von Rettungseigriffen bei Karpaler Arthose (M. Evertz)

15:15 – 15:45 Uhr
Rhizarthrose - Bewährtes und Neues (C. Kanes)

15:45 – 16:15 Uhr

Diskussion, Abschlussbesprechung

Programm zum Download